Alle Artikel in: Leitartikel

Das NEUE Rosa Krokodil – Wie ich das Onlinemagazin und mich selbst neu erfand

„Bella, ich glaub du solltest das ohne mich weiter machen“ höre ich ihre Stimme aus meinem Handy. „Es fällt mir echt nicht leicht dieses Projekt – unser Baby – abzugeben, doch es ist der richtige Schritt. Du brennst dafür! Du denkst das weiter! Und du kannst das!“ Wir beenden unser Telefonat, das sich anfühlt, als hätten wir miteinander Schluss gemacht. Ich stehe in meiner Eisenacher Altbauwohnung, um mich herum endlose Kisten, die 16 Jahre Leipzig enthalten, und ich heule. Was jetzt? Aufgeben oder durchstarten? Ich wusste, dazwischen gibt es nichts. Eineinhalb Jahre zuvor. Wie alles begann … Priska Lachmann lernte ich bei einem Bloggerevent in Leipzig kennen. Ich mochte sie sofort. Wie kann man nicht?! Dieser lebensfrohe Mensch, mit der ansteckendsten Lache, den wilden Locken und wilden Looks, und den 189 Ideen, die täglich aus ihr heraussprudeln. Eine davon war es, dass wir beide, unseres Zeichens Redakteurinnen und Bloggerinnen, gemeinsam etwas für Familien in Leipzig machen sollten. Und nach recht kurzer Zeit – denn wir sind beide Frauen, die nicht lange fackeln, erst mal losrennen …

Drei Radtouren rund um Leipzig für die ganze Familie

Mit den Rädern draußen unterwegs zu sein, ist eine wunderbare Aktivität für alle Familienmitglieder. Die ganz Kleinen können dabei entspannt in einem Anhänger oder Sitz die Welt um sich herum betrachten, die Größeren können zeigen, wie gut sie schon mit den Erwachsenen mithalten können. Wir haben drei Strecken rund um Leipzig rausgesucht, die sich auch für Fahrrad-Anfänger bestens eigenen. Richard-Wagner-Hain – Auensee – Rosental Die Tour beginnt am Richard-Wagner-Hain, der Radweg entlang des Elsterflutbeckens ist schön breit und für einen Radausflug bestens geeignet. Es geht Richtung Norden, vorbei am Sportforum und der Red-Bull-Arena. Danach überquert man die Hans-Driesch-Straße und ist wieder auf dem Radweg unterwegs, in den Ausläufern des Rosentals. Nach dem Klärwerk biegt man links ab und folgt dem Lauf der Neuen Luppe. Der Biergarten am Auensee lädt zu einem ersten Stopp ein. Wenn man etwas mehr Zeit im Gepäck hat, lohnt sich eine kleine Runde mit der Parkeisenbahn. Nach der Umrundung des Auensees geht es zurück. Nach der Bahnbrücke geht es links in den Marienweg, der einmal durch das Rosental führt. Hier lohnt …

Drei Orte rund um Leipzig, die man mit Kindern besuchen muss

Unsere liebe Priska, Mitgründerin des Rosa Krokodils, Mutter von drei Töchtern und Autorin, hat ein neues Buch herausgebracht. „Leipzig. Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen“ heißt es und hält 85 reizvolle Orte und außergewöhnliche Aktivitäten für Freundinnen, Paare, Geschwister und Familien bereit. Als besonderes Schmankerl verrät Priska in diesem Beitrag, welche drei Orte sie mit ihrer Familie auf alle Fälle wieder besuchen wird. UUUUND wir verlosen drei Exemplare ihres neuen Buches. Mehr dazu, erfahrt ihr am Ende des Beitrags. Die Lieblingsorte von Priska Püchau – Ein Schloss wie im Märchen „Püchau, mit der ersten Erwähnung im Jahre 924, ist der älteste urkundlich erwähnte Ort in Sachsen. Aber nicht nur aus historischer Perspektive ist dieser Ort beeindrucken. Das Schloss verzaubert und bezaubert gleichzeitig. Es erinnert an Cinderella oder andere Märchen und betritt man das Anwesen, hat man sofort das Gefühl man wäre in alten Zeiten. Man sieht den Stall, in dem bereits Napoleon sein Pferd untergestellt hatte. Man kann durch das Schloss stromern, sich die Räumlichkeiten ansehen und sogar in das Verließ hinein schauen. Alles auf eigene Faust, mit …

Grillensee – Idyllische Erholung im Osten von Leipzig

Dieses schöne Fleckchen Erde haben Katharina und ihre Familie letzten Sonntag entdeckt. Der Grillensee liegt im Osten bei Naunhof und bildet mit dem benachbarten Moritzsee und dem Albrechtshainer See (hier befindet sich auch der Kletterwald) die Naunhofer Seen. Im Sommer locken schöne Badestrände, zu allen anderen Jahreszeiten die herrliche Ruhe und Wälder und Erholung. Auch Fahradausflüge rund um die Naunhofer Seen sind gut möglich. Katharina von @kueken_und_nest: „Der Grillensee ist  –wie man auf den Fotos schon sieht – ein richtig schönes Ausflugsziel. Hier kann man mit der ganzen Familie gut unterwegs sein. Selbst für den Kinderwagen eignet sich das Gelände gut. Wir fahren da definitiv noch einmal hin und es war nicht so überlaufen wie der Cossi und die üblichen Verdächtigen!“ Unter normalen Umständen kommt auch die Verpflegung bei einem Besuch am Grillensee nicht zu kurz. Die Gaststätte Sonnenschein versorgt hungrige Tagesausflügler und verfügt über einen Biergarten und Parkmöglichkeiten. Adresse: Thomas-Müntzer-Straße 5, 04683 Naunhof Weitere Parkmöglichkeit: Wurzener Straße/Birkenweg, 04683 Naunhof Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt ihr zwar nicht direkt an den See, aber nah genug heran. ÖPNV (Grillensee, Südufer): …

Eierlei statt Einerlei – 5 Basteltipps zu Ostern

Was war zuerst? Huhn oder Ei oder doch gar das Osterei? Es gibt Funde von über 60.000 Jahre alten dekorierten Straußeneiern. Wow! Unsere Ideen sind ganz und gar nicht alt, sondern taufrisch und im Handumdrehen nachgemacht. Eierköpfe Für die witzigen Eierköpfe braucht ihr leere Eierschalen, die eine möglichst kleine Öffnung haben (einfach beim Ausschlagen weit oben ansetzen). Mit einem wasserfesten Stift zaubert ihr kleine Gesichter, mit Trockenblumen eine Blütenkrone. Fertig. Die Eierschalen lassen sich auch zu einem hübschen Kranz formen. Mithilfe einer Heißklebepistole könnt ihr sie aneinander kleben – eine Schüssel oder ein Topf helfen bei der Form – und anschließend mit Blumen dekorieren. Stempeleier Sehr minimalistisch, sehr effektvoll. Mit kleinen Stempeln lassen sich Ostergrüße und kurze Botschaften auf das Ei stempeln. Macht auch kleinen Kindern viel Freude. Binseneier Die hübschen Eier, die ihr hier seht, sind Binseneier. Eine Gestaltung, die gerade im Westen Thüringens eine lange Tradition hat. Binsen sind Süßgräser, die am Wasser wachsen. Ihr Inneres ist weiß bis cremefarben und fühlt sich samtweich an. Für die Binseneier löst man das Innere aus den …

5 Geschenkideen für frischgebackene Mütter

Kommt ein Baby auf die Welt, dann wird es in aller Regel mit Geschenken überhäuft. Windeltorten, Babysöckchen, Strampler, Kuscheldecken und Rasseln, um nur ein paar Dinge zu nennen, die diesem kleinen Menschen zugedacht werden. Doch wisst ihr wer auch eine Anerkennung verdient hat? Richtig, diejenige, die monatelang Strapazen und eine Geburt auf sich genommen hat. Wir haben unsere Leser:innen gefragt, womit man frischgebackenen Müttern eine Freude bereiten kann und viele, viele Antworten erhalten. Hier sind die Top 5:   1.Essen für das Wochenbett Da sind sich alle einig. Keine Antwort kam häufiger als diese. Eine gute Verpflegung im Wochenbett ist Gold wert. Und wenn man sich als junge Eltern nicht selbst darum kümmern muss, dann umso mehr. Selbstgemacht Selbstgekochtes Essen ist natürlich das ganz hohe C. Hier kann man zum Beispiel Eintöpfe, Lasagnen oder Pastasaucen vorbereiten. Alles was sich gut aufbewahren oder einfrieren lässt. Oder ihr backt einen Kuchen oder bereitet der jungen Mutter „Stillkugeln“ vor. Das sind kleine Energiebälle, die Power liefern, was Frau in der Stillzeit und bei Schlafmangel definitiv nie genug haben …

5 Spielideen im Schnee und an kalten Tagen

Wann gab es zuletzt solch eine weiße Pracht? Das muss natürlich ausgekostet werden. Neben Schneeballschlacht, rodeln und Schneemannbauen kann man noch viel mehr mit dem Schnee anfangen. Wir haben 5 Spielideen für kalte Tage. Bunter Schnee Holt euch ein wenig Schnee von Draußen rein und färbt ihn ein. Gebt den Schnee dazu einfach in eine große Schüssel oder ein tiefes Backblech. Stellt Wasser bereit, was ihr mit Lebensmittel-, Wasser- oder Fingermalfarben einfärbt. Dann wird’s bunt. Mit Schöpfkellen, Pipetten, Pinseln und Löffeln können bunte Muster in den Schnee gemalt werden. Kleineren Kindern kann man einfach Behälter und Löffel geben, so können sie den Schnee hin und her schöpfen, ohne draußen Freiern zu müssen. Antarktis-Expedition Wir forschen in der Antarktis und versuchen Fossilien aus dem ewigen Eis zu befreien. So lautet die Aufgabe. Nehmt dazu einfach einen oder mehrere Behältnisse, legt kleine Spielzeuge dort rein (Tiere, Autos, Figuren) und übergießt sie mit Wasser. Nun raus damit in den Schnee. Nach ein paar Stunden sind die Spielzeuge eingefroren, nun gilt es, sie zu befreien. Mit verschiedenen Werkzeugen, Wasser …

11 Ideen für den Kindergeburtstag zu Hause

Einen Kindergeburtstag auszurichten treibt vielen Eltern unter normalen Umständen schon die Schweißperlen auf die Stirn. Herrschen dann noch Ausgangsbeschränkungen und kalte Temperaturen, dann wird das Unterfangen nicht gerade leichter. Wir haben 11 Tipps für einen bunten Kindergeburtstag zu Hause zusammengetragen, die sowohl mit kleinen Gästen, als auch in exklusiver Runde mit Mama und Papa super funktionieren. 1. Cupcakes selber backen und verzieren Die meisten Kindergeburtstage beginnen bereits am Nachmittag. Da kann sich so ein Tag mit vielen kleinen Menschen voller Erwartungen schon mal in die Länge ziehen. Wie wäre es also, die Kinder bereits vor Kuchen und Kakao zu beschäftigen? Man könnte den Cupcake-Teig schon vorbereiten und mit der Party-Meute frisch backen. Danach kann jeder Gast seinen eigenen Cupcake verzieren. Bei Happy Sprinkles aus Hamburg gibt es so viele verschiedene Streusel, das werden die buntesten kleinen Kuchen der Welt. Oder ihr stellt kleine Marshmallows, frische Beeren, Gummibärchen oder Smarties zur Verzierung bereit. Es muss auch kein Cupcake sein, die Partygäste können auf die gleiche Weise auch einen großartigen Eisbecher kreieren und im Anschluss genüsslich verspeisen. …

24 Türchen für Leipzig – Der virtuelle Adventskalender

Kein gemütliches Gedrängel auf dem Weihnachtsmarkt, kein Karussell, was unermüdlich seine Runden dreht. Und auch sonst ist alles ziemlich anders als normalerweise. Weihnachtszauber soll und wird es aber dennoch geben und wir wollen unseren Teil dazu beitragen. Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnen wir jeden Tag ein virtuelles Türchen unseres Adventskalenders. Ja, ja – ihr habt recht – ein Adventskalender als solches ist mittlerweile wenig spektakulär. Doch wir werden den Kalender mit allerlei Leipzigleben füllen. Was steckt hinter den Türchen? Hinter jedem Türchen erwarten euch kleine Unternehmen, Läden und Lokale unserer Stadt. Die Shopbesitzer werden aus dem Nähkästchen plaudern, erzählen, was sie an Weihnachten in Leipzig am liebsten mögen oder welches Weihnachtsgeschenk ihr Kinderherz hat höher hüpfen lassen. Sie teilen uralte Bäckerrezepte mit euch, die ihr – wenn ihr sie einmal probiert habt – bestimmt jedes Jahr nachbacken möchtet. Es gibt Geschenkeinspirationen und Bastelideen. Vielleicht lernt ihr ein paar Läden aus unserer schönen Stadt kennen, die ihr noch nicht auf dem Schirm hattet. Es gibt schöne Geschichten und allerlei Weihnachtszauber. Und den, ihr Lieben, …

Die 58-Minuten-Geburt und Mark Ruffalo – Bellas Geburtsbericht

Es ist Ende August, klebrig heiß. Mit ausgeleiertem T-Shirt, unter dem meine Kugel gerade noch Platz findet, sitze ich im Yoga-Kursraum. „Du hast schon ein Kind, stimmt’s?“, spricht mich meine Matten-Nachbarin im Flüsterton an. „Sag mal, ist die Geburt wirklich so schlimm? Ich höre nur Horrorgeschichten!“ Ihre Augen sind kugelrund vor Panik. Ich habe keine Horrorgeschichte zu erzählen. Deswegen teile ich sie mit euch. Die 58-Minuten-Geburt und Mark Ruffalo Am Tag des errechneten Geburtstermins Ich: „Ach, von mir aus kann das Baby ruhig noch ein paar Tage drin bleiben. Ich genieße diese Schwangerschaft so sehr!“ 16 Stunden später Auch ich: „Ich hab keinen Bock mehr! War ich jetzt nicht lang genug schwanger??? Komm. Endlich! RAUS!!!“   Es sollte weitere zehn Tage dauern. Insgesamt elf Tage über Termin. Und es war nicht so, als hätte ich nur tatenlos herumgesessen und meine dicke Kugel gestreichelt … oh nein!! Von A wie Akkupunktur bis Z wie Zimt und zahllose Treppenstufen, ich habe nichts unversucht gelassen. Hat meine Bauchbewohnerin herzlich wenig interessiert.   Am zehnten Tag über Termin rufe …