Alle Artikel in: DIY

Masken nähen gegen COVID-19 – Die Solidaritätsmaske

 Dieser Artikel ist von Ina. Sie ist Anästhesistin, Intensivmedizinerin und Notärztin aus Leipzig, Patchworkmama von insgesamt drei Kindern (zwei eigene und ein Patchworkkind). Gerade ist sie mit ihrer kleinen Tochter in Elternzeit und möchte dazu beitragen, dass sich möglichst viele Menschen vernünftig verhalten und wir die Mittel nutzen, die uns zur Verfügung stehen, um die Ansteckungsrate so gering wie möglich zu halten. Mit großer Sorge sehen wir die täglich steigenden Zahlen an SARS-COV-2-Infizierten und müssen davon ausgehen, dass schon bald unser medizinisches System stark überlastet sein könnte – mit schwersten Folgen für unsere Gesellschaft. Immer wieder hören wir von Menschen, die die Warnungen nicht ernst nehmen und sich nicht an die Regeln und Maßnahmen halten, da sie sich nicht zur „Risikogruppe“ zählen. Die Problematik betrifft aber nicht nur Patienten mit CoViD-19, sondern ALLE, denn wer soll die Verkehrsunfälle, Krebspatienten oder Hirnblutungen behandeln, wenn alle Intensivbetten belegt sind? Ein Satz hat mich letzte Woche aber abseits der Meldungen über Coronaparties, besonders betroffen gemacht. Im NDR-Podcast „Coronavirus-Update” sprach der Virologe Professor Christian Drosten über das Tragen von …

Ein gelungenes Silvester mit Kindern feiern

Silvesterabende mit Kindern sind jedes Jahr eine kleine Herausforderung. Was machen wir? Eine Party? Schlafen gehen?`Sind die Kinder krank, wird es extra kompliziert. Sind sie älter, wollen sie auch nicht so früh ins Bett gehen. Ja, man könnte mit den Kindern ein Familienhotel fahren oder auf den Bauernhof, man könnte den Tag auch in einem Freizeitpark verbringen: Aber die Realität sieht meistens so aus, dass entweder die Eltern ermattet mit dem Nachwuchs 21 Uhr einschlafen, 24 Uhr kurz aufwachen, feststellen, dass sie Silvester verschlafen haben, und sich auf die andere Seite drehen. Oder, man sitzt da, mit Freunden, die auch Kinder haben und versucht, den Abend gelungen zu verbringen, die Kinder zu beschäftigen und genug Punsch abzubekommen.   Wir haben 3 verschiedene Möglichkeiten toller Blogger gesammelt, den Silvesterabend gekonnt mit Kindern zu verbringen   Bei familienkost findet ihr tolle Countdown-Deko Ideen, Tipps für ein Silvester Essen, und, was wir ganz besonders mochten: Die Idee für Countdown Bags. Ebenfalls super vergnüglich für Jung und Alt könnte die Möglichkeit für Fotoshootings sein. Alle Ideen findet ihr hier …

Der Zack-Zack-Stern, hübscher Fensterschmuck in 2 Minuten

Oft sind die einfachsten Dinge, die hübschesten. So verhält es sich auch bei den simplen Butterbrottüten-Sternen. Keine neue Erfindung, aber es lohnt sich mal wieder an diese hübsche Bastelei für die Weihnachtszeit zu erinnern. Man braucht nur 3 Dinge und 2 Minuten. Perfekt für Kinder. Wir erklären noch einmal wie es geht. Man braucht Für Butterbrottüten-Sterne braucht man – klar – Butterbrottüten. Die gibt es im 100er-Pack im Supermarkt oder der Drogerie (kostet etwa 1 bis 2 Euro). Außerdem braucht man einen Klebstift und eine Schere. Das war‘s schon. Und so geht‘s Man nimmt 7 Tüten und klebt sie übereinander. Dabei zieht man eine Linie mit dem Klebstift am Boden der Brottüte entlang und eine Klebline senkrecht in der Mitte der Tüte (siehe rote Linie im Bild). Dann bekommt der Stern seine Form. Die beiden oberen Ecken an der Öffnung der Brottüten werden abgeschnitten. Das ergibt die einfache Sternform. Nun klappt man die zusammengeklebten Tüten auf und klebt die beiden Enden zusammen. Und fertig ist der hübsche Fensterschmuck. Oben kommt noch ein Loch rein und …

Zeit für Geheimnisse und Magie – Eine Wichteltür zum selber bauen

Der Dezember ist ein Monat voller Heimlichkeit und Magie. Geheimnisse fliegen durch die Luft, Köpfe werden zusammengesteckt. Es wird getuschelt. Es ist die Zeit der Märchen und Träume. Perfekt zu dieser magischen Zeit passt die Wichteltür. Sie ist ein Brauch aus Skandinavien, der nach und nach auch in unseren Wohnzimmer Einzug hält. „Tonttu“ heißen sie in Finnland und in Schweden werden sie „Tomte“ genannt – die kleinen Wichtel, die im Wald, auf Höfen und in Scheunen wohnen. Man findet sie aber auch in Kinderzimmer , wo sie den kleinen Bewohnern schöne Träume schenken, böse Monster unter dem Bett verjagen und während der Weihnachtszeit die Wartezeit versüßen. Was steckt hinter der Wichteltür? Plötzlich ist sie da. Wo am Abend zuvor noch eine weiße Wand war, ist am nächsten Morgen plötzlich eine kleine Tür erschienen. Wem könnte sie wohl gehören? Ein kleiner Wichtel wohnt dahinter. Er ist ein Helfer vom Weihnachtsmann und zieht während der Weihnachtszeit einfach in unsere heimischen vier Wände ein. Jeder Wichtel hat seine eigene Geschichte. Manch einer hat ein Reh als Haustier, ein anderer …

Selbstgemachtes Granola für die ganze Familie

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, heißt es oft. Ob das stimmt, oder totaler Humbug ist, soll uns für den Moment mal nicht weiter interessieren. Denn womit wir auf alle Fälle in den Tag starten sollten, ist mit einem gesunden Frühstück. Ich selbst stehe total auf Müsli, in jeder Form. Besonders gerne mag ich es crunchy. Der Mini teilt diese Leidenschaft. Doch habt ihr schon mal geschaut, was da so in den Supermarktregalen steht? Das vermeintlich gesunde Frühstück steckt voller Zucker, bis zur letzten Rosine. Das handelsübliche Granola enthält bis zu 10 Stückchen Würfelzucker auf 100 g! Das muss nicht sein. Probiert es doch einfach mal mit einem selbstgemachten Granola. Dafür braucht es nicht viele Zutaten. Ihr könnt es euch zusammenstellen wie ihr es am liebsten mögt und es lässt sich super zubereiten. Zutaten für ca. 600g Granola: 300 g kernige Haferflocken 100 g gemischte Nüsse 30 g Sonnenblumenkerne (oder Kürbiskerne) 1 TL Zimt 1 Prise Salz 4 EL Öl (Rapsöl, Sonnenblumenöl oder auch Kokosöl) 100 g Honig (alternativ Agavendicksaft oder Ahornsirup) Und so …

Schulanfang: Alles was du brauchst (inklusive Geschenkideen)

*unbezahlte Werbung Der Schulanfang rückt näher. Beim rosa Krokodil wird auch ein kleines Mädchen eingeschult. Und neben Zuckertüten, Ranzen und Co dürfen wir die kleinen Erstklässler auch gebührend feiern. Damit es uns etwas erleichtert wird, gibt es wunderschöne Dekoration und Accessoires bei dem wunderschönen Laden Hooray Today. In der Gottschedstraße gibt es alles, was ihr braucht. Ihr könnt aber auch online kaufen. Auch wenn ihr eingeladen seid, gibt es hier zuckersüße Geschenkideen. Geschenkideen Ihr seid eingeladen und braucht noch eine Idee? Die Geschwisterkinder sollen auch eine Zuckertüte bekommen? Sehr süße Geschwistertüten“, so nennt man die kleinen Zuckertüten, gibt es bei Melanie im Laden. Inzwischen gibt es sogar bio zertifizierte Zuckertüten mit Stoff-Manschette. Die Zuckertüten gibt es auch noch in ganz klein, so dass man noch welche an die große Zuckertüte dran hängen oder den Tisch dekorieren kann. Zum Verschenken empfehlenswert ist das ABC Plakat der Leipziger Künstlerin Katja Rub. Nachhaltig bedruckt mit mineralölfreien Bio-Farben gibt es ein reines Gewissen gratis dazu. Die Künstlerin hat auch noch eine sehr schöne Weltkarte fürs Träumen und Reisen gezeichnet. …

Pizza ohne Teig – Ein Genuss für die ganze Familie

Von diesem Rezept habe ich schon vor einer ganzen Weile gehört und es endlich auch selbst getestet. Pizza ohne Teig? Geht das? Und schmeckt das überhaupt? Ja und Ja! Nicht nur die Großen, auch der Mini war begeistert! Eine absolute Empfehlung. Und hier kommt das Rezept: Zutaten für den Boden: 1 Blumenkohl 2 – 3 mittelgroße Eier 150 g geriebenen Käse Zutaten für den Belag (nach Flammkuchen-Art): 1 Becher Crème fraîche 1 Zwiebel 50 g Schinkenwürfel 50 g geriebenen Käse Frühlingszwiebeln 1 Paprikaschote Und so geht’s: Für den Boden den rohen Blumenkohl fein raspeln. Die Masse sieht dann aus wie kleine Reiskörner. Den Blumenkohl so fein zu bekommen ist eine ziemliche Herausforderung, doch wenn ihr einen kleinen Küchenhelfer habt, bspw. den Quickchef von Tupperware oder den berühmt berüchtigten Thermomix (Kann der zerkleinern? Bestimmt. Der kann doch alles!), dann geht das ruckzuck! Zum Blumenkohl-Konfetti gesellen sich die Eier und 150g des geriebenen Käses. Alles leicht salzen und gut vermengen, sodass eine leicht krümelige Masse entsteht.   Die Masse kommt in eine mit Backpapier ausgelegte Springform. Der Teigboden muss …

Ei, Ei, Ei – in 5 Minuten zum hübschen Osterschmuck

Bunte Ostereier gehören zum Osterfest dazu, da beißt die Maus kein Faden ab. Meine Oma färbte die Eier früher mit roten Zwiebelschalen, meine Mama hatte vor den Feiertagen überall große Einmachgläser mit bunten Farben stehen, in der wir Kinder die Eier gluckernd reinplumpsen ließen. Am Ende kamen noch bunte Sticker drauf, wir Kinder waren verzückt! Nun sind es bis zum großen Osterfest nur noch wenige Tage und es gibt sicher noch genug zu tun. Auf hübsche Ostereier müsst ihr dennoch nicht verzichten, mit diesem einfachen Trick sind sie in 5 Minuten fertig und sehen auch noch EInzigartig aus! Das tätowierte Ei   Wir haben unsere Ostereier mit selbstklebenden Tattoos verziert. Ja genau, mit solchen, die man früher Beispielsweise in der BRAVO Girl fand. Geht fix, schaut super aus. Die Tattoos gibt es in zahlreichen Varianten zu kaufen. Unsere sind von der lieben Melanie, von Hooray Today – die uns überhaupt erst zu diesem DIY inspirierte. Und so einfach schmückt ihr das Osterei: Schritt 1: Säubert die Eier mit Essig, so lassen sich Schmutz und Stempel …

Ein leckeres Honig–Osterlamm und wie wir zuhause auf Süßigkeiten verzichten

Vor der Geburt meiner Tochter, vor etwas mehr als zwei Jahren war ich eine absolute Naschkatze. Naja, um ehrlich zu sein, manchmal bin ich das heute noch. Aber mit der Geburt meiner Tochter hat sich etwas Entscheidendes verändert: Auf einmal war mir wichtig, was auf unserem Tisch landet.   Ich habe angefangen über unsere Ernährung nachzudenken, habe aufgehört Convenience Food zu kaufen und versucht mein persönliches Zucker-Dilemma zu beenden. Zur gleichen Zeit ist bei uns Zuhause der Thermomix, eine Küchenmaschine aus dem Hause Vorwerk, eingezogen. Und damit eine unendliche Erleichterung in der Küche. Aus meiner großen Thermomix-Liebe, die seit dem ersten Tag anhält, ist inzwischen mein Job geworden. Ich bin selbstständige Thermomix-Repräsentantin hier in Leipzig und versuche jeden Tag das Leben vieler Eltern zu erleichtern.   Heute habe ich ein wundervolles Osterrezept vorbereitet. Denn mit Ostern steht auch die Frage nach einfach guten Rezepten für das Osterfrühstück vor der Tür. Im besten Fall macht es etwas her, ist lecker und vor allem mit Kindern umzusetzen. Und keine Panik, du kannst das Rezept auch ohne Hilfe …