Alle Artikel in: Familie & Leben

Fritzi war dabei – eine Wendewundergeschichte

Nicht mehr lange und der Tag der Wende ist zum 20. Mal in Folge herangerückt. 20 Jahre BRD, 20 Jahre, die sehr prägsam waren, aber auch 20 Jahre der Mühsal, des Wiederaufbaus und 30 Jahre, die für manche Menschen nicht so leicht waren. Nicht jeder hat den Kapitalismus herbei gesehnt, gleichzeitig die neue Freiheit auch sehr genossen. So viel hat sich geändert, während unsere Generation noch in der DDR geboren wurde, können sich unsere Kinder kaum mehr vorstellen, wie das Leben damals wohl ausgesehen hat. Der Klett Verlag hat dieses wunderbare Buch „Fritzi war dabei“ herausgebracht, um Kinder an dieses geschichtliche Ereignis heranzuführen. Es ist geeignet für Kinder ab 8 Jahre, allerdings kann man es auch vorher schon vorlesen. Das Buch Ein kurzer Ausschnitt: „Hat Fritzi das alles erlebt? Und hat sie es selber erzählt? Ja und nein. Alles, was ihr in diesem Buch gelesen habt, ist wahr. Früher gab es wirklich zwei Deutschlands, und wer in Leipzig wohnte und eine Oma in München hatte, durfte sie tatsächlich nicht besuchen. In Berlin gab es sogar …

Die Grundbedürfnisse gefühlsstarker Kinder

„Wir alle brauchen Luft zum Atmen, genügend zu essen und zu trinken, eine sichere Umgebung sowie ausreichend Schlaf, um zu überleben. Doch neben diesen körperlichen Grundbedürfnissen haben wir Menschen auch seelische Grundbedürfnisse, die erfüllt sein müssen, damit es Kindern wie Erwachsenen auf Dauer gut gehen kann. Zu diesen gehören das Bedürfnis nach Nähe und Bindung das Bedürfnis nach Halt und Orientierung das Bedürfnis nach Selbstwirksamkeit und Autonomie das Bedürfnis nach Wertschätzung und Akzeptanz Anders als bei unseren körperlichen Grundbedürfnissen liegt es in der Natur unserer seelischen Grundbedürfnisse, dass diese sich in einem ständigen Widerstreit befinden und niemals alle gleichzeitig komplett erfüllt sein können: Völlige Verbundenheit ist schließlich das Gegenteil vollkommener Autonomie, und begrenzender Halt von außen steht der freien Entfaltung in totaler Selbstwirksamkeit entgegen. Doch genau aus diesem Spannungsfeld entsteht jene gesunde Balance der Bedürfnisse, die für unsere seelische Gesundheit so wichtig ist. In Bezug auf gefühlsstarke Kinder heißt das: Es kann nicht unser Ziel als Eltern sein, ihren inneren Konflikt zwischen Nähebedürfnis und Freiheitsdrang, Sehnsucht nach Strukturen und Rebellion gegen Grenzen aufzulösen. Denn genau …

Möwengeschrei und Strandwurst – Unser erster Strandurlaub zu dritt

Sommerzeit ist Reisezeit und seit fast drei Jahren verreisen wir nicht mehr als kinderloses Pärchen, sondern in Familie. Das ist sozusagen die fortgeschrittene Variante. Wir werden von Jahr zu Jahr besser darin, entspannter. Doch unseren ersten Strandurlaub habe ich noch lebhaft im Gedächtnis … Sommer 2017: Es soll Paare geben, für die der gemeinsame Urlaub zu einer wahren Beziehungsprobe wird. Sommer, Sonne, Zickigsein. Bei uns nicht! Im Urlaub war alles so entspannt und harmonisch, fast schon kitschig.Doch echt, zu zweit verreisen konnten wir bislang gut warum soll das nicht auch mit Baby gehen? Ein Strandtag lief bei uns für gewöhnlich folgendermaßen ab: Irgendwann am späten Vormittag aufwachen, opulentes Frühstück mit frischen Brötchen, Obst und allem was das Herz begehrt. Danach einen Blick gen Himmel, ein paar Milchreis-Wölckchen, ansonsten Sonnenschein. Ab ans Meer! Die Strandtasche steht noch vom Vortag. Der Inhalt besteht aus Badetuch, Bikini & Buch. Fertig!Den ganzen Tag aalt man in der Sonne, steckt immer mal einen Zeh ins kühle Nass, holt sich ein Eis zum Mittag, liest, und am Abend kehrt man mit …

Heiraten in der Schwangerschaft – Die besten Tipps vom Profi

Es ist so ein bedeutsamer Moment im Leben und soll der schönste Tag werden – der Hochzeitstag. Doch für viele ist der Weg dahin einfach nur Stress pur! Gerade der soll bekanntermaßen in der Schwangerschaft vermieden werden. Aber deswegen auf das Heiraten in der Schwangerschaft verzichten? Nö! Mit den Tipps von Profi-Hochzeitsplanerin Christin Böttcher, kann der große Tage auch in der Schwangerschaft zum schönsten Erlebnis werden. Christin ist Hochzeitsplanerin bei Cooper Concepts und blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung zurück. Ihr Motto: Geht nicht, gibt’s nicht! Kein Wunsch ist zu groß, keine Idee zu verrückt. Sie begleitet Paare bei der Planung, sucht die passende Location, kümmert sich um Dekoration, Dienstleister und dirigiert den großen Tag oft als Zeremonienmeisterin. Diskret und hinter den Kulissen. Von diesem Profi wollten wir nun also wissen, welche Tipps sie für Bräute hat, die schwanger heiraten wollen. Wann ist der beste Zeitpunkt, um in der Schwangerschaft zu heiraten? Prinzipiell heiraten die meisten schwangeren Bräute im kleinen Rahmen standesamtlich und nach der Geburt wird nochmal kirchlich oder mit einer freien Trauung größer geheiratet …

10 Tipps für eine entspannte Flugreise mit Kleinkind

Sommerzeit ist Reisezeit und mit kleinen Kindern sieht man einer solchen Reise eventuell nicht mehr ganz so entspannt entgegen, wie es zuvor der Fall war. Egal ob mit Bahn, Auto oder Flieger, die Anreise an sich kann schon sehr abenteuerlich sein. Unser erster Flug mit Kleinkind war gleich ein Langstreckenflug nach Vancouver! „Wir müssen doch verrückt sein!“, dachte ich mir. Doch da wir mit dem Wohnmobil die tiefen Wälder Kanadas bereisen wollten, blieb uns die lange Anreise nicht ersparrt. „Mir tun ja vor allem die anderen Passagiere leid“, sagte eine Freundin kurz vor Abflug. „Wenn euer Mini die ganzen 10 Stunden auf dem Flug Terror macht!“ Oh Gott! Stimmt, das darf nicht passieren. Also las ich fleißig Ratgeber und holte mir Tipps von Freunden, die bereits sehr flugerfahren waren. Dabei kamen folgende 10 Ratschläge zusammen, die ich besonders hilfreich fand: 10 Tipps für eine entspannte Flugreise 1. Gläschen, Quetschies und Nuckelflasche dürfen mit an Board. Ohne Milch, ohne mich! Bei Babynahrung gilt beim Fliegen glücklicherweise eine Ausnahmereglung. Packt die Verpflegung am besten zusammen in eine Klarsichttüte, da …

Schulanfang: Alles was du brauchst (inklusive Geschenkideen)

*unbezahlte Werbung Der Schulanfang rückt näher. Beim rosa Krokodil wird auch ein kleines Mädchen eingeschult. Und neben Zuckertüten, Ranzen und Co dürfen wir die kleinen Erstklässler auch gebührend feiern. Damit es uns etwas erleichtert wird, gibt es wunderschöne Dekoration und Accessoires bei dem wunderschönen Laden Hooray Today. In der Gottschedstraße gibt es alles, was ihr braucht. Ihr könnt aber auch online kaufen. Auch wenn ihr eingeladen seid, gibt es hier zuckersüße Geschenkideen. Geschenkideen Ihr seid eingeladen und braucht noch eine Idee? Die Geschwisterkinder sollen auch eine Zuckertüte bekommen? Sehr süße Geschwistertüten“, so nennt man die kleinen Zuckertüten, gibt es bei Melanie im Laden. Inzwischen gibt es sogar bio zertifizierte Zuckertüten mit Stoff-Manschette. Die Zuckertüten gibt es auch noch in ganz klein, so dass man noch welche an die große Zuckertüte dran hängen oder den Tisch dekorieren kann. Zum Verschenken empfehlenswert ist das ABC Plakat der Leipziger Künstlerin Katja Rub. Nachhaltig bedruckt mit mineralölfreien Bio-Farben gibt es ein reines Gewissen gratis dazu. Die Künstlerin hat auch noch eine sehr schöne Weltkarte fürs Träumen und Reisen gezeichnet. …

9 Monate kommt’s, 9 Monate geht’s

Neun Monate kommt der Bauch, neun Monate geht er. So weiß es der Volksmund zu berichten. Wie viel Wahrheit in dieser alten Weisheit steckt, habe ich im Selbstversuch getestet. Vor der Schwangerschaft habe ich mir immer vorgestellt, wie es sich wohl so anfühlen muss, wenn man eine hübsche kleine Murmel hat, die man voller Stolz vor sich herträgt, verträumt und liebevoll streichelt und die sich ab und an sanft bewegt. Doch wie ist das oft mit Tagträumen und der Wirklichkeit? Da gibt es eine große Lücke, genannt Realität. Doch fangen wir mal von vorne an. Als ich merkte dass ich schwanger bin, war ich gerade in der 9. Woche. Da war mein Bauch noch flach und straff (hach, das waren Zeiten …). So bleib es auch erst mal eine Zeit lang. Mein Körper schien noch nicht Lunte gerochen zu haben, was da vor sich ging. Die obere Etage merkte zuerst, dass es einen neuen Untermieter gab und begann damit sich rauszuputzen. Heißt übersetzt, die Brüste wuchsen so enorm, dass mir keine Bluse mehr passte. Klingt …

Pizza ohne Teig – Ein Genuss für die ganze Familie

Von diesem Rezept habe ich schon vor einer ganzen Weile gehört und es endlich auch selbst getestet. Pizza ohne Teig? Geht das? Und schmeckt das überhaupt? Ja und Ja! Nicht nur die Großen, auch der Mini war begeistert! Eine absolute Empfehlung. Und hier kommt das Rezept: Zutaten für den Boden: 1 Blumenkohl 2 – 3 mittelgroße Eier 150 g geriebenen Käse Zutaten für den Belag (nach Flammkuchen-Art): 1 Becher Crème fraîche 1 Zwiebel 50 g Schinkenwürfel 50 g geriebenen Käse Frühlingszwiebeln 1 Paprikaschote Und so geht’s: Für den Boden den rohen Blumenkohl fein raspeln. Die Masse sieht dann aus wie kleine Reiskörner. Den Blumenkohl so fein zu bekommen ist eine ziemliche Herausforderung, doch wenn ihr einen kleinen Küchenhelfer habt, bspw. den Quickchef von Tupperware oder den berühmt berüchtigten Thermomix (Kann der zerkleinern? Bestimmt. Der kann doch alles!), dann geht das ruckzuck! Zum Blumenkohl-Konfetti gesellen sich die Eier und 150g des geriebenen Käses. Alles leicht salzen und gut vermengen, sodass eine leicht krümelige Masse entsteht.   Die Masse kommt in eine mit Backpapier ausgelegte Springform. Der Teigboden muss …

Tausche Leipzig gegen Kambodscha – Familie Döhler wandert aus

Wenn man Kambodscha hört, fällt dem ein oder anderen Südostasien-Fan sicher einiges dazu ein. Ganz allgemein dürfte das Nachbarland von Thailand, Laos und Vietnam für Backpacking, seinen Hauptsightseeing-Spot Ankor Wat, traumhafte Strände und relativ unberührte Natur bekannt sein. Aber halt! Was hat denn Kambodscha bitte hier in der Rubrik „Land und Leute“  zu suchen? Tja, die Verbindung zu diesem Abenteuerland schafft eine junge, sympathische Familie aus Leipzig. Und genau die wollen wir euch heute vorstellen: Meet the Döhlers Familie Döhler – das sind Katharina und Julius mit Jakob, 5 Jahre alt und das zweijährige Nesthäkchen Charlotte. Die vier quirligen Wahl-Leipziger lieben das Leben und teilen es am liebsten mit ihren Familien und Freunden. Im Juli 2019 wandern sie nach Kambodscha aus. So weit so gut. Doch wie kommt eine junge Familie dazu alle Zelte im schönen Leipzig abzubrechen und nach Kambodscha auszuwandern? Diese und viele weitere Fragen rund um ihr großes Abenteuer, ihre Familie und das Leben in Leipzig beantworten die Vier uns und euch im folgenden Interview. Wie alles begann … Katharina und Julius lernten …

10 Dinge, die ich dachte, BEVOR ich Mutter wurde

Bevor ich Mutter wurde hatte ich eine ganz klare Vorstellung davon, wie das Leben mit einem kleinen Baby sein wird und vor allem, wie ich als Mutter sein werde. Ich war felsenfest der Meinung, dass ich eine verdammt coole Mama werde: tiefen entspannt, ausgeglichen, mit frischem Teint. Und dann kam das Kind und zeigte mir, wo der Hase lang läuft! 1. Das Baby soll sich unserem Leben anpassen, nicht umgekehrt. Jawohl. Das habe ich wirklich mal gedacht. Völlig im Ernst. So ein kleines Wesen, kann ja nicht ernsthaft den Alltag von zwei erwachsenen Menschen bestimmen. Ich schmunzle während ich das tippe. Mein Blick wandert über unseren Indoor-Spielplatz (ehemals Wohnzimmer) zum Babyphone. Solange er schläft kann ich schon mal die nächste Mahlzeit vorbereiten, den Mount Dreckwäsche erklimmen, den Windeleimer leeren … Nein, mein Leben hat sich nicht dem Baby angepasst, sondern vielmehr Mahlzeiten und Schlafenszeiten. Essen, Schlafen, Essen, Schlafen … Ist doch nett, oder?   2. Bei uns wird das alles anders. Ganz ehrlich, ich glaube dieser Gedanke ist von Natur aus in uns. Muss auch …