Allgemein, Frühling, Leipzig mit Kind, Leitartikel, Sommer
Schreibe einen Kommentar

Drei Radtouren rund um Leipzig für die ganze Familie

Mit den Rädern draußen unterwegs zu sein, ist eine wunderbare Aktivität für alle Familienmitglieder. Die ganz Kleinen können dabei entspannt in einem Anhänger oder Sitz die Welt um sich herum betrachten, die Größeren können zeigen, wie gut sie schon mit den Erwachsenen mithalten können.

Wir haben drei Strecken rund um Leipzig rausgesucht, die sich auch für Fahrrad-Anfänger bestens eigenen.

Richard-Wagner-Hain – Auensee – Rosental

Die Tour beginnt am Richard-Wagner-Hain, der Radweg entlang des Elsterflutbeckens ist schön breit und für einen Radausflug bestens geeignet. Es geht Richtung Norden, vorbei am Sportforum und der Red-Bull-Arena. Danach überquert man die Hans-Driesch-Straße und ist wieder auf dem Radweg unterwegs, in den Ausläufern des Rosentals. Nach dem Klärwerk biegt man links ab und folgt dem Lauf der Neuen Luppe. Der Biergarten am Auensee lädt zu einem ersten Stopp ein. Wenn man etwas mehr Zeit im Gepäck hat, lohnt sich eine kleine Runde mit der Parkeisenbahn.

Die Parkeisenbahn umrundet einmal den Auensee, ein großer Spaß für kleines Geld.

Nach der Umrundung des Auensees geht es zurück. Nach der Bahnbrücke geht es links in den Marienweg, der einmal durch das Rosental führt. Hier lohnt sich ein kleiner Stopp am Wackelturm. Von dem etwa 20-Meter-hohen Aussichtsturm hat man einen herrlichen Ausblick über die ganze Stadt. Doch Vorsicht, der Name kommt nicht von ungefähr, der Aufstieg ist eine wackelige Angelegenheit.

Aussicht vom Wackelturm im Rosental. Foto: Philipp Kirschen, www.leipzig.travel.de

Durch das Rosental geht es zurück Richtung Sportforum. Die kleine Rundfahrt endet wieder am Richard-Wagner-Hain, wo man sich im Sommercafé Zierlich-Manierlich mit einer kalten Limonade und einer hausgemachten Quiche belohnen kann.

Strecke: 11,6 km
Familienreisegeschwindigkeit: etwa 60 min

Foto: Google Maps

 

Keesscher Park – Bistumshöhe – Hafen am Cospudener See

Gerade die vielen Seen laden zum entspannten Radeln ein. Diese Radroute beginnt im schönen Keesscher Park in Markkleeberg. Von hier aus geht es weiter Richtung Nordstand des Cospudener Sees. Der gut ausgebaute Rundweg um den See führt vorbei an der Hacienda Cospuden in Richtung Südwesten. Im Süden befindet sich die Bistumshöhe samt Aussichtsturm. Von dem 35 Meter hohen Bauwerk aus hat man eine tolle Aussicht über den Cossi, den Tagebau Zwenkau und Espenhain und auf Leipzigs Freizeitpark Belantis, dafür lohnt es sich, die 180 Stufen zu erklimmen

Der Aussichtsturm auf der Bistumshöhe. Foto: www.leipzi.travel.de

Auf dem Rückweg kann man ein Päuschen am Pier 1 machen. An dem kleinen Hafen gibt es einen Biergarten, einen Eisstand, Gaststätten und einen hübschen Spielplatz – es kommt definitiv keine Langeweile auf.

Der Weg zurück zum Keesschen Park ist nun nicht mehr lang, doch auch hier lohnt sich ein kurzer Stopp im Café Brot & Kees, wo es fantastischen hausgemachten Kuchen gibt.

 

Strecke: 11,4 km
Familienreisegeschwindigkeit: etwa 60 min

Schladitzer Bucht – Ponyhof Wolteritz – Schafshöhe

Der Radweg um die Schladitzer Bucht ist sehr gut ausgebaut und durchgängig asphaltiert. Da es nur zwei kleine Anstiege gibt, eignet sich der Rundweg auch gut für kleine Fahrradanfänger. Man kann am Parkplatz der Schladitzer Bucht starten und dann den See Richtung Norden umrunden. Dort gelangt man zuerst an den Wolteritzer Strand, wo man wunderschön Baden und in dem kleinen Café eine Pause einlegen kann.

Für Tierfreunde lohnt sich ein Abstecher zum Ponyhof Wolteritz. Die Vierbeiner kann man nicht nur Bestaunen, der Hof bietet auch Reitstunden an.

Weiter geht es zum Aussichtspunkt Schafshöhe, wo man auf Steinen klettern, Den Schladitzer See überblicken und sogar picknicken kann.

Die Schladitzer Bucht gehört zu den schönsten Badestränden in Leipzig.

Die Umrundung führt vorbei am Biedermeierstrand, einer Kulturstätte und führt zurück zur Schladitzer Bucht, wo man sich entweder im Wasser-Fun-Park (einem schwimmenden Spielplatz) austobt, oder im Restaurant Levante die Tour mit kaltem Getränk und lecker Essen ausklingen lässt.

Foto: Google Maps

 

Strecke: 8,4 km
Familienreisegeschwindigkeit: etwa 45 min

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Radeln!

 

Euer Rosa Krokodil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.