Allgemein, Weihnachten
Kommentare 1

Türchen 20 – Weihnachtsmarktgefühl zu Hause

Vermisst ihr ihn in diesem Jahr auch so schmerzlich, den Weihnachtsmarkt? Gerade die Köstlichkeiten fehlen uns sehr, deswegen haben wir sie zu Hause einfach selbst zubereitet. Und wisst ihr was, wenn es in der Küche nach gebrannten Mandeln und Punsch duftet, dann kommt auch das Weihnachtsmarkt-Gefühl auf.

Selbstgemachte gebrannte Mandeln

Bella: „An selbstgemachte gebrannte Mandeln habe ich mich lange nicht heran getraut. Nach dem Mandelfiasko von 2010, als Mama statt des Zuckers ihren Kochlöffel im Topf schmelzen ließ. Von dem Gestank hatten wir noch lange nach Weihnachten was. Doch nachdem ich in diesem Jahr nicht an die heißgeliebten Leckereien ran kam und sie so oft über meinen Instagram-Kanal hab wabern sehen, packte mich der Ehrgeiz.

Fazit: Es braucht Geduld und Hingabe (ähnlich wie bei einem guten Risotto), aber es ist kein Hexenwerk und das Ergebnis ist die Wucht!“

Zutaten für gebrannte Mandeln:

  • 100 ml Wasser
  • 200 gr Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 gr ungeschälte Mandeln

So wird’s gemacht:

Wasser, Zucker, Zimt und Vanillezucker in einer tiefen Pfanne aufkochen. Dann die Mandeln zugeben, alles kurz kochen lassen. Dann die Temperatur reduzieren. Während des ganzen Vorgangs immer wieder rühren.

Nach und nach verdampft das Wasser, die Masse wird zäher und dann (das war der Punkt an dem ich dachte, ich hätte es ruiniert) wird der Zucker sandig. Jetzt nicht aufgeben! Ihr müsst immer weiter rühren, bis der Zucker anfängt zu schmelzen. Immer schön rühren. Bis alle Mandeln vom feuchten Zucker klebrig sind. Dann ab damit auf ein kaltes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Kurz Abkühlen lassen. Moment noch … Und genießen!

Gebrannte Brezeln

Das ist mal eine Alternative zu den gebrannten Mandeln, die sich zu testen lohnt. Gerade für alle, die es salzig-süß mögen. Ihr braucht nur 4 Zutaten für die Zucker-Zimt-Brezeln:

Zutaten für Zucker-Zimt-Brezeln:

  • 1 Eiweiß
  • 200 gr Salzbrezeln
  • 150 gr Zucker
  • 1 Tl Zimt

Und so gehts:

Das Eiweiß schaumig, aber nicht steif schlagen. Die Brezeln hineingeben und gut durchrühren. Nun den Zucker und Zimt drüber geben und alles gut durchrühren. Jede Brezel sollte mit dem Zucker-Zimt-Gemisch bedeckt sein.

Nun kommen die Brezeln auf ein Backblech und kommen für etwa 15 min bei 180 Grad in den Ofen. Kurz abkühlen und schmecken lassen.

 

Diese Brezelhappen mit Erdnussbutter und Schokoglasur sehen auch super aus. Die müssen wir unbedingt noch testen!

Gebrannte Mandeln und Brezeln in einem Glasgefäß, dekoriert mit unserer selbst gemachten Kerze und einem Tannenzweig sind übrigens sehr liebevolle Last-Minute-Geschenke.

Heißer Kinderpunsch

Ein fruchtiger heißer Punsch ist genau das richtige, nach einem langen Spaziergang an der Winterluft. Wir empfehlen folgende Variante:

Zutaten für Kinderpunsch:

  • 0,5 l Apfel- oder Traubensaft
  • 0,5 l Fürchtetee
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • etwas Honig
  • 1 Tl Zimt
  • 4 Gewürznelken

Und so gehts:

Saft, gekochten Tee und den Saft von Zitrone und Orange vermischen und erhitzen. Zimt und Nelken hinzufügen, kurz aufkochen lassen. Nach Belieben mit Honig süßen. Vor dem Servieren die Nelken entfernen.

Viel Spaß bei eurem eigenen kleinen Weihnachtsmarkt zu Hause!

Euer Rosa Krokodil

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.