Allgemein, Weihnachten
Schreibe einen Kommentar

Türchen 18 – Kerzenzwerge selber machen

Was das Bananenbrot des 1. Lockdowns war, sind die Dip-Kerzen des diesmaligen. Wie? Ihr seid da bislang drumherum gekommen? Das ist aber schade, denn es macht wirklich Spaß. Falls ihr es doch ausprobieren wollt, zeigen wir euch heute, wie ihr dieses süßen Kerzenwichtel selber machen könnt.

Inspiriert wurden wir von dem Blogazin Wasfürmich.  

Ihr benötigt für diese Variante der Dip Kerzen nur wenige Zutaten. Sie eignen sich ganz wunderbar als kleine Zugabe zu einem Weihnachtsgeschenk oder um sie einem lieben Nachbarn vor die Tür zu legen. Etwas Licht und ein Lächeln haben noch nie geschadet.

Ihr braucht:

  • weiße Stabkerzen
  • bunte Kerzenreste (am besten eignen sich dunkle Wachsfarben)
  • einen Topf fürs Wasserbad
  • leere Gläser (Marmeladegläser oder ähnliches)
  • ein Holzstab zum Umrühren
  • einen schwarzen Permanentmarker für die Augen

Und so geht’s:

Schneidet die Kerzenreste mit einem scharfen Messer klein. Ihr könnt sie auch vorsichtig über eine Küchenreibe zerkleinern, so schmelzen sie schneller. Gebt die Wachsreste in ein altes Glas und stellt dieses in ein Wasserbad. Rührt mit dem Stäbchen immer wieder um, damit die Wachsfarben sich gut mischen. Achtung, helle Wachsfarben wie rosa oder hellgrün eignen sich nicht sonderlich gut (wir haben unseren rosa Mützen noch dunkelroten Wachs beigefügt, damit sie sich besser von der weißen Kerze abheben).

Sobald das Wachs vollständig geschmolzen ist, tauch ihr die weiße Kerze mit der Spitze voran rein. Lasst sie kurz über dem Glas abtropfen und stellt sie dann für einen Moment in ein Glas. Nehmt nun die nächste Kerzen zur Hand und taucht sie in das Wachsbad.

Wenn ihr mit allen Kerzen durch seid, beginnt ihr wieder mit der ersten Kerze und wiederholt die Tauchvorgänge solange, bis sich die „Mützen“ schön abzeichen. Für die roten Mützen haben wir etwa vier Wiederholungen benötigt, bei den rosa Zwergen brauchte es etwa sechs bis sieben Durchgänge.

Für die Gesichter haben wir das dicke Ende des Holzstabes in den rosa bzw. roten Wachs getaucht und Wangen auf die Kerze gemalt.

Mit einem Edding haben wir schließlich noch Augen, Nase und Mund gemalt. Und fertig sind die kleinen Kerzenzwerge.

Viel Freude beim Nachmachen!

Das Rosa Krokodil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.