Leipzig mit Baby/Kleinkind, Leipzig mit Kind, Leitartikel, Liebling der Woche, Lieblingsorte, Stadt & Leben
Schreibe einen Kommentar

Es muss nicht immer ein großer Zoo sein Teil III – ein Ausflug in den Tiergarten Eilenburg

Nein, Elefant Tiger und Co. können die Gäste des Tierparks Eilenburg nicht erwarten. Dafür können die kleinen Besucher mit etlichen „Bewohnern“ auf Tuchfühlung gehen und das hat ja seinen ganz eigenen Reiz.

Wir lieben kleine Tierparks. Das hat dreierlei Gründe:

  1. Wir entdecken gern Neues, denn ehrlich: Es ist immer irgendwann langweilig, immer dieselben Wege zu laufen. Ein bisschen Abwechslung tut gut!
  2. Wir behalten den Überblick. Das Kind ist verschwunden? Im kleinen Tierpark findet man es viel schneller wieder. Wahrscheinlich ist es nur wieder beim elektrischen Auto, in das man Münzen werfen muss.
  3. Wir unterstützen unheimlich gern kleinere Organisationen und Menschen.

 

Im Tierpark Eilenburg hat ganz neu das Tropicana eröffnet. Affen, Schlangen, Vogelspinnen und Stabschrecken dürfen dort zusammen wohnen, und…ähnlich wie im Gondwanaland in Leipzig, kann man über eine Hängebrücke klettern und die Tiere aus nächster Nähe anschauen. Alles ist natürlich sehr viel kleiner als im großen Leipziger Zoo, das schadet dem Charme des Tierparks aber in keinster Weise.

Ebenfalls gibt es im Tierpark Ziegen zum Füttern, Schweine zum Bürsten, einen freilaufenden Pfau und noch ganz viel mehr. Ein kleines Restaurant lädt zu Pommes & Co ein und auf dem angrenzenden Spielplatz kann man wunderbar toben.

Wer den Kinderwagen vergessen hat, kann sich am Eingang ein Holzschwein ausleihen und damit durch den Park cruisen.

Adresse:

Stadtpark 3, 04838 Eilenburg

Öffnungszeiten:

Mo-So 8:00-17:00 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 3 Euro, Kinder 2, Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.