Autor: Bella

9 Monate kommt’s, 9 Monate geht’s

Neun Monate kommt der Bauch, neun Monate geht er. So weiß es der Volksmund zu berichten. Wie viel Wahrheit in dieser alten Weisheit steckt, habe ich im Selbstversuch getestet. Vor der Schwangerschaft habe ich mir immer vorgestellt, wie es sich wohl so anfühlen muss, wenn man eine hübsche kleine Murmel hat, die man voller Stolz vor sich herträgt, verträumt und liebevoll streichelt und die sich ab und an sanft bewegt. Doch wie ist das oft mit Tagträumen und der Wirklichkeit? Da gibt es eine große Lücke, genannt Realität. Doch fangen wir mal von vorne an. Als ich merkte dass ich schwanger bin, war ich gerade in der 9. Woche. Da war mein Bauch noch flach und straff (hach, das waren Zeiten …). So bleib es auch erst mal eine Zeit lang. Mein Körper schien noch nicht Lunte gerochen zu haben, was da vor sich ging. Die obere Etage merkte zuerst, dass es einen neuen Untermieter gab und begann damit sich rauszuputzen. Heißt übersetzt, die Brüste wuchsen so enorm, dass mir keine Bluse mehr passte. Klingt …

Oh, wie schön ist Meißen: Ein Familienausflug an die Elbe

Klar, in Leipzig kann man viel erleben, keine Frage. Doch ab und an tut ein kleiner Tapetenwechsel allen mal ganz gut. Dafür muss man nicht mal in die Ferne schweifen, die Region bietet so viel. Wie etwa Meißen. Natürlich, die Stadt ist weltberühmt für ihr feines Porzellan. Darüber hinaus kann die Perle an Elbe aber noch viel mehr. Die etwa einstündige Fahrt von Leipzig führt zunächst über die Autobahn, später auch durch beschaulich Dörfchen, vorbei an Hofläden und – zu dieser Jahreszeit – leuchtenden Rapsfeldern. Sobald die Stadtgrenze erreicht ist, erblickt man den Meißener Dom, der imposant über der Altstadt thront. Bei der Parkplatzsuche werden wir schnell fündig (das sind wir aus Leipzig ja gar nicht gewohnt). Wir steigen aus und hören einen lauten Pfiff, dann steigt eine weiße Dampfwolke in die Luft. Ein großer Dampfer legt gerade ab. Der Mini ist total begeistert von den riesigen Schiffen, die am Flussufer anlegen. Von hier aus kann man schöne Dampferfahrten nach Dresden oder Umgebung unternehmen. Ich mache mir eine mentale Notiz – beim nächsten Mal! Doch …

Pizza ohne Teig – Ein Genuss für die ganze Familie

Von diesem Rezept habe ich schon vor einer ganzen Weile gehört und es endlich auch selbst getestet. Pizza ohne Teig? Geht das? Und schmeckt das überhaupt? Ja und Ja! Nicht nur die Großen, auch der Mini war begeistert! Eine absolute Empfehlung. Und hier kommt das Rezept: Zutaten für den Boden: 1 Blumenkohl 2 – 3 mittelgroße Eier 150 g geriebenen Käse Zutaten für den Belag (nach Flammkuchen-Art): 1 Becher Crème fraîche 1 Zwiebel 50 g Schinkenwürfel 50 g geriebenen Käse Frühlingszwiebeln 1 Paprikaschote Und so geht’s: Für den Boden den rohen Blumenkohl fein raspeln. Die Masse sieht dann aus wie kleine Reiskörner. Den Blumenkohl so fein zu bekommen ist eine ziemliche Herausforderung, doch wenn ihr einen kleinen Küchenhelfer habt, bspw. den Quickchef von Tupperware oder den berühmt berüchtigten Thermomix (Kann der zerkleinern? Bestimmt. Der kann doch alles!), dann geht das ruckzuck! Zum Blumenkohl-Konfetti gesellen sich die Eier und 150g des geriebenen Käses. Alles leicht salzen und gut vermengen, sodass eine leicht krümelige Masse entsteht.   Die Masse kommt in eine mit Backpapier ausgelegte Springform. Der Teigboden muss …

Unsere Veranstaltungshighlights im Mai

Im Wonnemonat Mai lockt die Stadt uns förmlich nach draußen. An allen Ecken von Leipzig gibt es was zu entdecken, ob beim traditionellen Aufgalopp im Scheibenholz (direkt am 1. Mai), oder beim Seifenkistenrennen am Fockeberg bis zum Fahrradfest am Völki – der Mai hält einige Abenteuer für die Familie bereit.   Das sind unsere Highlights: Choco-Moments Leipzig – Das große Festival der Schokoladenmanufaktur 2. bis 4. Mai auf den Augustusplatz Große und kleine Naschkatzen aufgepasst! Zum Festival der Schokoladenmanufaktur lädt die Italienische Handelskammer für Deutschland vom 02. bis 04. Mai auf den Augustusplatz ein. Neben diversen Workshops und Schauvorführungen kann natürlich probiert und gekauft werden. So ist unter anderem geplant: Choco Baby– täglich (02.-04. Mai – 15:30 bis 17:30 Uhr) Pralinenherstellung / Workshop für Kinder Cooking Show– Live Kreationen Donnerstag (02. Mai – 15:00 Uhr) – Wie entsteht eine Praline? Freitag (03. Mai – 15:00 Uhr) – Wie entsteht eine Praline? (mit Verkostung) Samstag (04. Mai – 15:00 Uhr) – Wie entsteht eine Sachertorte? Samstag (04. Mai – 17:30 Uhr) – Vorstellung „Leipzig Praline“ mit …

10 Dinge, die ich dachte, BEVOR ich Mutter wurde

Bevor ich Mutter wurde hatte ich eine ganz klare Vorstellung davon, wie das Leben mit einem kleinen Baby sein wird und vor allem, wie ich als Mutter sein werde. Ich war felsenfest der Meinung, dass ich eine verdammt coole Mama werde: tiefen entspannt, ausgeglichen, mit frischem Teint. Und dann kam das Kind und zeigte mir, wo der Hase lang läuft! 1. Das Baby soll sich unserem Leben anpassen, nicht umgekehrt. Jawohl. Das habe ich wirklich mal gedacht. Völlig im Ernst. So ein kleines Wesen, kann ja nicht ernsthaft den Alltag von zwei erwachsenen Menschen bestimmen. Ich schmunzle während ich das tippe. Mein Blick wandert über unseren Indoor-Spielplatz (ehemals Wohnzimmer) zum Babyphone. Solange er schläft kann ich schon mal die nächste Mahlzeit vorbereiten, den Mount Dreckwäsche erklimmen, den Windeleimer leeren … Nein, mein Leben hat sich nicht dem Baby angepasst, sondern vielmehr Mahlzeiten und Schlafenszeiten. Essen, Schlafen, Essen, Schlafen … Ist doch nett, oder?   2. Bei uns wird das alles anders. Ganz ehrlich, ich glaube dieser Gedanke ist von Natur aus in uns. Muss auch …

Ei, Ei, Ei – in 5 Minuten zum hübschen Osterschmuck

Bunte Ostereier gehören zum Osterfest dazu, da beißt die Maus kein Faden ab. Meine Oma färbte die Eier früher mit roten Zwiebelschalen, meine Mama hatte vor den Feiertagen überall große Einmachgläser mit bunten Farben stehen, in der wir Kinder die Eier gluckernd reinplumpsen ließen. Am Ende kamen noch bunte Sticker drauf, wir Kinder waren verzückt! Nun sind es bis zum großen Osterfest nur noch wenige Tage und es gibt sicher noch genug zu tun. Auf hübsche Ostereier müsst ihr dennoch nicht verzichten, mit diesem einfachen Trick sind sie in 5 Minuten fertig und sehen auch noch EInzigartig aus! Das tätowierte Ei   Wir haben unsere Ostereier mit selbstklebenden Tattoos verziert. Ja genau, mit solchen, die man früher Beispielsweise in der BRAVO Girl fand. Geht fix, schaut super aus. Die Tattoos gibt es in zahlreichen Varianten zu kaufen. Unsere sind von der lieben Melanie, von Hooray Today – die uns überhaupt erst zu diesem DIY inspirierte. Und so einfach schmückt ihr das Osterei: Schritt 1: Säubert die Eier mit Essig, so lassen sich Schmutz und Stempel …

Unsere Veranstaltung-Highlights im April

7. Leipziger Mineralien- und Familientag in der INSPIRATA 6. April 2019, Alte Messe Selten ist der Zugang zur Welt der Naturwissenschaften so spannend und unterhaltsam dargestellt wie in der INSPIRATA. Fernab von staubigen Formeln und Symbolen erlebt man die Faszination von Mathematik und Physik. Über 150 interaktive Exponate warten darauf, entdeckt und enträtselt zu werden. Zum 7. Mineralientag gibt es zusätzlich tolle Sonderaktionen. Kleine Entdecker können Geoden knacken, Mineralien zeichnen, Kristallformen basteln und zahlreiche Experimente durchführen. Das ganze wird von einer Tombola gekrönt, bei der es drei echte Edelsteine zu gewinnen gibt! Am Samstag, dem 06. April 2019, von 12:00 bis 18:00 Uhr in der INSPIRATA in Leipzig an der Alten Messe, Deutscher Platz 4, Eingang G (in der Durchfahrt) Der Eintritt zur Ausstellung und zu den Sonder-Angeboten kostet pro Kind/Schüler/in (jünger als 18 Jahre) 3,50 €, pro Erwachsenem 5,00 € (ermäßigt 3,50 €), pro Familienkarte 15,00 € (für 2 Erw. mit bis zu 3 eigenen Kindern/Enkeln unter 18 Jahren). Entdeckertage im Zoo 6. bis 7. April im Zoo Leipzig Leopard, Lippenbär & Komodowaran: Zu …

Die 5 schönsten Cafés für ein entspanntes Familienfrühstück

Als wir noch kein Kind hatten zählte ein ausgedehnter Brunch zu meinen liebsten Wochenendbeschäftigungen. Leipzig bietet so viele schöne Cafés in denen man spät am Morgen ein köstliches Frühstück genießen und dabei stundenlang Magazine lesen kann. Doch mit Kind? Alles andere als entspannt, für keinen der Beteiligten. Einmal habe ich es versucht und den Mini in eines meiner Lieblingscafés mitgenommen. Statt endlos langem Frühstücken in entspannter Atmosphäre artete der Besuch in einen Nahkampf aus. Ständig krabbelte ich dem Kind hinterher, das gedankenversunken mit seinen Autos auf dem Boden lag und damit den Kellnern das Leben schwer machte. Überall klebte Marmelade, das Saftglas ging zu Bruch, die anderen Gäste schauten pikiert und ich ließ schließlich das fast unangetastete Frühstück einpacken. Dieser Feldversuch scheiterte kläglich. Doch so muss das nicht laufen! Es gibt ein paar Cafés in Leipzig, da kann man selbst mit Kind entspannt eine Tasse Kaffee und ein großes Frühstück genießen. Wir verraten euch wo: Die Brotschule Geschmeidig gleiten die Türen zur Brotschule auf und der warme Duft nach frischen Brötchen schwebt den Besuchern entgegen. …

Wie lernt man andere Mütter und Väter kennen? Zum Beispiel mit dem „Tinder für Eltern“!

Foto: BARRIO (unbezahlte Werbung und ein Gewinnspiel)   „Wenn man das erste Mal Eltern wird, dann werden die Karten neu gemischt. Der Freundeskreis wird einfach neu definiert, weil sich die Interessen mit einem Schlag ändern.“  – Melanie Epp, Gründerin von BARRIO – Dass sich mit der Geburt des ersten Kindes eine Menge verändert, muss man wohl niemandem erklären. Plötzlich hat man einen ganz anderen Tagesablauf und völlig andere Themen die einen umtreiben. Und auch wenn so ein kleiner Mensch einen den ganzen Tag gut in Schach halten kann, so ist es doch auch schön, sich ab und an mal mit anderen Erwachsenen zu treffen, die gerade die gleiche unfassbare Freude und auch das gleiche Leid teilen. Diese Überlegung war Stein des Anstoßes für BARRIO, einer App die Eltern unter anderem helfen soll, Kontakte mit anderen Eltern zu knüpfen. Melanie Epp, selbst Mutter von drei Kindern, gründete BARRIO vor etwa einem Jahr und erklärt uns im Gespräch, was es mit der App auf sich hat. Liebe Melanie, ihr nennt eure App selbst scherzhaft das „Tinder für …

Es muss nicht immer ein großer Zoo sein – ein Besuch im Tiergarten Delitzsch

„Mit dem Tier auf Du und Du“ so lautet das Motto des charmanten kleinen Tiergartens in Delitzsch. Nur etwa eine halbe Stunde fahren wir mit dem Auto und stehen vor den Toren der Parkanlage, in der sich über 80 Tierarten wie zu Hause fühlen. Das erste was wir erblicken ist eine kleine Alkpakaherde, die gerade von einem netten älteren Herren spazieren geführt wird. Ab dem Moment bin ich Fan von dem kleinen Zoo!   Der Tiergarten erstreckt sich über 4 Hektar, ist also überschaubar, auch für kleine Füße gut zu erlaufen, und dennoch bietet er so viel zu entdecken. Gleich zu beginn führt uns der Weg zu den Kapuzineräffchen. Wer die Affenbande eine Weile beobachtet erkennt gleich den Chef im Ring, „Baxi“. Das älteste Männchen ist mit seinen 35 Jahren schon ein richtiges Urgestein. Erdmännchen dürfen in einem Tierpark oder Zoo natürlich nicht fehlen, sie sind immer absolute Besucherlieblinge. In Delitzsch ist das Gehege allerdings reine Männersache! Die vier Erdmännchen wohnen in einer wahren Männer-WG. „Die haben alle was ausgefressen und deswegen wurden sie zu Hause rausgeschmissen“, erklärt …