Leipzig mit Baby/Kleinkind, Leipzig mit Kind, Lieblingsorte, Stadt & Leben
Kommentare 2

Es muss nicht immer ein großer Zoo sein, Teil II – ein Ausflug in den Tierpark Lützen

Nein, Elefant Tiger und Co. können die Gäste des Tierparks Lützen nicht erwarten. Dafür können die kleinen Besucher mit etlichen „Bewohnern“ auf Tuchfühlung gehen und das hat ja seinen ganz eigenen Reiz.

Lützen ist ein kleiner Ort bei Leipzig, bei uns bekannt durch den Tier- und Kletterpark. Der Tierpark ist ein Kleinod, wirklich wunderschön und definitiv einen Ausflug wert, so viel sei vorangestellt.

Das Motto des kleinen Zoos ist ein Park „zum Anfassen und Mitmachen“. Und er heißt nicht umsonst so. Im Tierpark wohnen unter anderem Ziegen, Ponys, Hasen, Hühner, Ochsen, Waschbären und auch ein Esel. Dieser macht sich sehr lautstark bemerkbar. Die Ziegen kann man streicheln und wer mag, auch füttern. Das Tierfutter gibt es in der Auslage zur freien Verfügung, gegen eine Spende von 0,50 €. Aber Vorsicht: Ziegen sind sehr gierig, es ist ratsamer, nur ältere Kinder mit Tierfutter in die Streichelgehege zu lassen. Ansonsten einfach von außen füttern. Aber auch hier gilt: Auf die Finger aufpassen.

Die Hasen und Meerschweinchen verzücken jedes Kind und am liebsten würden sie alle gleich mit nach Hause nehmen.

Wer nach dem ganzen Schauen, Füttern, Streicheln und Spielen Hunger hat, kann  an einem kleinen Imbisscafé oder in der Tierparkklause wieder zu Kräften kommen.

Der Park ist groß genug, damit man spazieren gehen und etwas entdecken kann. Die Kinder sind gegen Ende ausgetobt und glücklich. Gleichzeitig ist der Park aber auch nicht zu groß, so dass am Ende keiner mehr laufen kann.

Was bietet der Tierpark (neben den Tieren):

– ein Insektenhotel

-einen Barfußpfad

-einen Tast- und Klangpfad

-ab November jedes Jahr eine Eislaufbahn

-ein Mäusehotel

-eine Tierweitsprunganlage

-einen neuen Spielplatz mit „Trollschänke“

-Ponyreiten für 2€

-die Möglichkeit, für 0,50€ die Tiere zu füttern

 

 

Öffnungszeiten: rund um die Uhr geöffnet

Eintritt: frei, Spende erbeten

Adresse:

Gustav-Adolf-Straße

06686 Lützen

 

————————————————————

Hier erfahrt ihr alles, zum Tierpark in Delitzsch.

 

2 Kommentare

  1. Cathleen sagt

    Das war wirklich ein Ausflug Wert. Vielen Dank für den Beitrag. Kurz danach sind wir den Tierpark besuchen gefahren und mit strahlenden erschöpften Kindern nach Hause gefahren.

    • rosakroko sagt

      Danke, dass du uns das schreibst. Wir freuen uns sehr, dass es euch so gut gefallen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.