Leipzig mit Baby/Kleinkind, Lieblingsorte
Kommentare 7

Die 5 schönsten Indoor-Spielplätze in Leipzig

Graue Wolkenberge schieben sich quälend langsam über den Stadthimmel. Sie scheinen irgendwie festzuhängen; am Uniriesen, dem neuen Rathaus, am Fockeberg. Seit Tagen prasselt der Regen auf Leipzig nieder, keine Besserung in Sicht. Alle Brettspiele sind durchgespielt, jedes Bilderbuch zigmal angesehen. Das schlägt auf das Gemüt, ob bei Groß oder Klein.
Kennt ihr diese Tage auch? Wir sagen euch, wo sich kleine Entdecker auch an Regentagen austoben können.

KaWi-Kids

Hereinspaziert ihr kleinen Leute! Das KaWi-Kids in der Südvorstadt hat schon so manchen Eltern über die grauen Tage des Jahres gerettet. Gerade die kleinsten der Kleinen kommen hier voll auf ihre Kosten. Auf 420 qm² breitet sich eine bunte Mattenlandschaft aus, in der sich Babys und Kleinkinder bis einschließlich zwei Jahre frei entfalten können. Der Spielplatz bietet Klettergeräte, Klangwände, Tunnel,
Rutschen und natürlich auch ein buntes Bällebad. Die Eltern können ihre Kleinen auf Erkundungstour schicken und sich mit einem Kaffee entspannt auf den Beobachtungsposten zurückziehen. Donnerstags, sonntags und an Feiertagen sind auch die größeren Kinder bis 5 Jahre herzlich willkommen. Schaut auch mal beim Kursangebot vorbei, hier gibt es Tanzkurse, musikalische Früherziehung oder auch Kinderturnen.
Das KaWi-Kids ist mittlerweile eine Institution und an verregneten Wochenenden begegnet man hier der halben Stadt – aber hey – immer noch besser als 24 Stunden in den eigenen vier Wänden, oder nicht?
Extra-Tipp vom Rosa Krokodil: Augen auf bei der Socken-Wahl; im KaWi-Kids herrscht nämlich Sockenpflicht. Falls ihr doch mal mit den hässlichen Exemplaren auftaucht, weil alle schönen Socken in der Wäsche sind (wer kennt’s nicht?), könnt ihr für 1 Euro ein neues Paar erstehen.

Adresse: August-Bebel-Straße 9, 04275 Leipzig
Kontakt: www.kawi-kids.de
Öffnungszeiten: täglich von 9–12 und 15–18 Uhr
Preise: Kind: 4,50 Euro, Geschwisterkind: 3 Euro, Erwachsener: 3 Euro

 

Das „beiSpielICH“

Kein Plastikspielzeug, keine quietschenden Gegenstände, keine schrill-bunten Farben. Wenn man das beiSpielICH betritt sieht man sofort, dass dies nicht der „normale“ Indoor-Spielplatz ist. Der Raum mit den großen Schaufenstern wirkt übersichtlich, hell und aufgeräumt. „Ich bin ja mal gespannt, womit mein Kind hier spielen wird“, denke ich und setz mich in eine Ecke. Der Mini schaut sich neugierig um. Die anderen Kinder sind bereits so tief in ihr Spiel versunken, es ist eine Freude ihnen zuzusehen. Sie füllen feinen Sand von einem Gefäß ins andere, probieren neugierig alte Küchenutensilien aus, stecken Holzwürfel ineinander, oder kramen in den Kästen mit allerlei Schätzen wie Muscheln und hübschen Steinen. Der Sand bleibt nicht lange in den Gefäßen, er rieselt auf den Boden. Doch auch das gehört zum Spielen. Nicht nur die Kinder scheinen hier zu entschleunigen, auch die Eltern machen einen entspannten Eindruck, was nicht zuletzt an Solveig Kröger-Heß liegt, der Gründerin des beiSpielICH. Die gelernte Erzieherin nimmt sich Zeit für ihre Gäste, serviert frischgebrühten Kaffee und hat ein offenes Ohr für alle.

Dieser Indoor-Spielplatz ist ein wahres Kleinod, den wir euch wärmstens empfehlen.
Extra-Tipp vom Rosa Krokodil: Voranmeldungen für den Spielraum sind nötig. Meldet euch einfach online oder telefonisch an. Viel Spaß beim Erkunden!

Adresse: Brüderstraße 4, 04103 Leipzig
Kontakt: www.beispielich.de; Telefon 0341 92 780 589
Öffnungszeiten: Mo/Di/Do/Fr von 15-18 Uhr
Preise: Kind 4 Euro, Erwachsener 2 Euro

 

 

Kikoo Kinderland

10,500 Bälle kullern in dem riesigen Bällebad. Wer möchte da nicht mit Schmackes hineinrutschen? Das Kikoo Kinderland in Gohlis ist noch ein relativ neuer Stern am Spielraum-Himmel, erst im Mai 2018 öffnete es seine Pforten. Auf 200 qm² können Kinder bis drei Jahre ausgelassen spielen und toben. Für die ganz kleinen Besucher gibt es einen extra Babyraum zum ungestörten Herumkrabbeln und Ausprobieren. Für die größeren Kinder gibt es Kletterlandschaften, Spielhäuser, Rutschen und bunte Murmel- und Holzeisenbahnen. Langweilig wird es also sicher nicht. Montag- und Freitagnachmittag dürfen auch die großen Kinder bis einschließlich 6 Jahren mitspielen. Das Kursprogramm im Kikoo Kinderland ist vielfältig und richtet sich sowohl an die Minis als auch an deren Eltern.
Neben den tollen Angeboten gefällt uns bei diesem Spielraum die Anbindung. Eine Straßenbahnhaltestelle befindet sich direkt vor der Tür, wer mit dem Kinderwagen kommt kann diesen im Vorraum parken und für alle Autofahrer gibt es im Parkhaus für 2 Stunden einen gratis Stellplatz.
Einziger Wermutstropfen, das Kinderland hat derzeit einen Wasserschaden zu beklagen. Es ist noch nicht gewiss, wann die Spielräume wieder geöffnet werden können. Schaut am besten einfach auf der Webseite nach. Das Kursangebot steht aber durchgehend zur Verfügung.

Adresse: Lützowstraße 13 A, 04155 Leipzig (Gohlis-Arkaden)
Kontakt: www.kikoo-kinderland.de
Öffnungszeiten: täglich 9-19 Uhr
Preise: 5 Euro für 1,5 Stunden, 9,50 Euro für 3 Stunden (Preise gelten für 1 Kind plus 1 Erwachsener)


Kein Krokodil im Schrank

Es liegt etwas versteckt, das Keim Krokodil im Schrank. Doch wer einmal da war, findet den Weg dorthin immer wieder. Der Indoorspielplatz auf der Georg-Schuhmann-Straße kombiniert ausreichend viel Platz zum Spielen mit einem Café, ist das nicht eine traumhafte Kombination für Klein und Groß? Die Eltern können sich an einem der Bistrotischen niederlassen und den Sprösslingen beim Spielen zusehen. Kleine Klettermaxe und Klettermaximas kommen auf der großen Spielfläche voll auf ihre Kosten. Über Leitern, Netze und Treppen können sich die Minis bis unter die Decke des hohem Raumes hocharbeiten um dann mit Schwung wieder hinabzurutschen. Doch Achtung: Wenn der Mut der Kleinen plötzlich verfliegt, dann müssen Mama und Papa auch mal hinterherklettern. Viele Eltern nutzen die Angst ihrer Schützlinge vielleicht auch nur als Vorwand, denn ganz ehrlich, wenn man sich die vielen Winkel und Ecken anschaut, bekommt man große Lust zu einer Kletter- oder Rutschpartie.

Extra-Tipp vom Rosa Krokodil: Ihr könnt am Wochenende auch wunderbar im Spielcafé brunchen. Meldet euch einfach vorher an, dann kann geschlemmt und gespielt werden.

Adresse: Georg-Schumann-Str. 171, 04159 Leipzig
Öffnungszeiten: Mo-Di: nach Vereinbarung, Mi-Do: 15-19 Uhr, Fr: 14-19 Uhr, Sa-So: 9-19 Uhr
Preise: 5,50 Euro für Kinder, 4,50 Euro für Erwachsene (am Wochenende 1 Euro mehr pro Person)

 

Kitupiland

Sowohl kleine Windelpupser als auch große Abenteurer können sich im Kitupiland in Stötteritz voll entfalten. Das ist besonders deshalb schön, weil die ganze Familie mitkommen kann. Den ganz Kleinen steht ein separater Spielbereich zur Verfügung, mit allem was das Kleinkindherz begehrt – Bällebad, Rutschen und Kletterelemente. Die größeren Kinder zieht es augenblicklich ins große Kletterland. Über zwei Ebenen und etwa 200 qm erstreckt sich die große Kletterlandschaft. Und wer darauf keine Lust hat, der findet schnell eine andere Beschäftigung, wie etwa Malen, Brettspiele spielen, Air Hockey, Geduldsspiele oder einfach mit den Bobby Cars oder Hopsies durch das ganze Spieleland rasen.

Für die Eltern biete das Spielecafé guten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und abends auch  Würstchen, Milchreis oder Pizza. Man kann sich dabei gemütlich zurücklehnen und beobachten, weil das Spielparadies rundum gut einsehbar ist.
Neben dem normalen Spielecafé gibt es hier auch unzählige Kurse für Kinder und Erwachsene. Manchmal auch parallel oder so, dass die Kinder spielen können, während Mama den „Bauch, Beine, Po“- Kurs besucht.
Zweimal im Monat an einem Sonntag, gibt es ein tolles Familienfrühstück. Endlich in Ruhe frühstücken, während die Kinder Spaß haben. Die Termine stehen direkt auf der Homepage. Auch Kindergeburtstag kann man in den unzähligen Räumen wunderbar feiern. Ich empfehle das große Paket inklusive Schatzsuche.

Adresse: Holzhäuser Straße 124, 04299 Leipzig
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 14-19 Uhr, Sa-So und Feiertage: 8:30-19 Uhr
Preise: 4,00 Euro für Kinder ab 1 Jahr und Erwachsene (am Wochenende 4,50 Euro), 5,50 für Kinder ab 2 Jahre (am Wochenende 6,50 Euro), weitere Sonderpreise auf der Webseite: www.kitupiland.de

7 Kommentare

  1. Pingback: 5 Indoor Möglichkeiten für Groß und Klein in Leipzig - Rosa Krokodil

  2. Sabrina sagt

    beiSpielICH klingt interessant! Da werden wir demnächst mal hingehen. Vielen Dank für euren Beitrag! Ich mag das UNIKATUM noch ganz gern.

    • rosakroko sagt

      ja, das Unikaum lieben wir auch sehr. Das haben wir gerade bei dem Artikel über Indoor Möglichkeiten drin. Aber es ist gut, es hier auf jeden Fall nochmal zu erwähnen.

  3. Lysann sagt

    Das BeispielIch ist wunderbar. Unaufgeregt lädt es die Kinder ein, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Sie sind dort so in ihr Spiel vertieft, es ist einfach schön mit anzusehen. Ein Tipp aus vollem Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.